Warum Sie Kondome verwenden sollten, auch wenn Sie hormonelle Geburtenkontrolle haben

Mauro Grigollo / Stocksy

Warum Sie Kondome verwenden sollten, auch wenn Sie hormonelle Geburtenkontrolle haben

Von Caroline Colvin 1. Februar 2019

Wenn Sie eine Vagina haben und Sex mit jemandem haben, der Sie schwanger machen kann, haben Sie wahrscheinlich die Vor- und Nachteile der verschiedenen Verhütungsmethoden abgewogen. Aber Sie fragen sich vielleicht immer noch: Benötigen Sie Kondome, wenn Sie eine hormonelle Empfängnisverhütung haben? In Anbetracht der Tatsache, dass Kondome laut Planned Parenthood zu 85 Prozent wirksam sind, um eine Schwangerschaft zu verhindern, sollten sie nicht Ihre einzige Ressource sein. Die Verwendung einer zusätzlichen Form der Empfängnisverhütung kann Ihnen zusätzliche Sicherheit geben: Die Pille verhindert eine Schwangerschaft zu 99 Prozent, wenn sie perfekt eingenommen wird (oder 91 Prozent oder weniger, wenn sie nicht perfekt eingenommen wird). Ein IUP ist zu 99 Prozent wirksam. und ein Vaginalring ist zu 91 Prozent wirksam.



wie Männer gerne geküsst werden

Das Risiko von sexuell übertragbaren Krankheiten sollten Sie ebenfalls berücksichtigen. Obwohl es unangenehm sein kann, das STI-Gespräch mit Ihrem Partner zu führen - insbesondere, wenn Sie gerade erst angefangen haben, sich mit ihm zu treffen -, ist dies eine wichtige Konvo. Das Gespräch sollte nicht nur die sexuelle Vergangenheit Ihres Partners abdecken, sondern auch dessen sexuelle Gegenwart. Dr. Adeeti Gupta, Gynäkologe und Gründer von Walk In GYN Care, sagt: 'Sie können immer noch sexuell übertragbare Krankheiten bekommen, selbst wenn Sie eine hormonelle Empfängnisverhütung haben.' Hier kommen Kondome ins Spiel.

Leandro Crespi / Stocksy

Kondome sind eine hervorragende Ergänzung zu Ihrem Arsenal an Verhütungsmitteln, da sie die Arbeit verdoppeln. Dr. Laura Alsina-Sanchez, Gynäkologin bei Partners in Women's Health, empfiehlt die gleichzeitige Verwendung von Kondomen und eine zuverlässige hormonelle Empfängnisverhütung. 'Kondome sollten verwendet werden, um sexuell übertragbare Krankheiten zu verhindern, da die hormonelle Empfängnisverhütung nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützt', betonte Alsina-Sanchez gegenüber Elite Daily.



Dr. Sherry A. Ross, Expertin für Frauengesundheit und Autorin von She-ology: Der endgültige Leitfaden für die intime Gesundheit von Frauen. Zeitraum., gibt dies wieder. 'Kondome sind der beste Weg, um sexuell übertragbaren Infektionen, Schwangerschaften und HIV-Infektionen vorzubeugen', sagt Ross. Ross drängt auf die Verwendung von Kondomen für Vaginal-, Anal- und Oralsex - keine Ausnahmen. 'Und wenn sich kein Staudamm in Reichweite befindet, reicht Plastikfolie oder ein geschnittenes Kondom aus.'



Zwillingsseelenflamme

Ross weist auch auf das humane Papillomavirus (HPV), HPV-bedingten Gebärmutterhalskrebs und das Herpes-simplex-Virus (HSV) als Krankheiten hin, die typischerweise durch sexuellen Hautkontakt auftreten und bei denen Kondome das Risiko einer Kontraktion verringern können. 'Die meisten Menschen wissen nicht, dass sie HPV tragen oder wissen, dass sie einen frühen HSV-Ausbruch an ihren Genitalien haben. Wenn Sie ein Kondom verwenden und religiös Safer Sex praktizieren, können Sie verhindern, dass Sie diesen ansteckenden Viren ausgesetzt werden “, fordert Ross.

Mauro Grigollo / Stocksy

Kondome sollten immer zum Eindringen verwendet werden, auch wenn es sich nicht um einen Penis handelt. 'Sexspielzeug kann manchmal mit einer Vaginalinfektion namens BV (bakterielle Vaginose) in Verbindung gebracht werden', erklärt Gupta. 'Selbst wenn Sie das Spielzeug richtig reinigen, empfehlen wir dennoch, Kondome zu verwenden, um die Sicherheit zu gewährleisten - insbesondere, wenn Sie Sexspielzeug teilen.'

Zwillinge Körperteil

Ross ist sich einig, besonders wenn Sie und Ihr Partner Spielzeug teilen. „Wenn Sie anal oder vaginal gehen, ein Spielzeug benutzen oder nicht: Stellen Sie sicher, dass Sie Kondome verwenden. Bakterien aus dem Anus sollten niemals in die Vagina übertragen werden, da dies das Infektionsrisiko erhöht. ' Ross fügt hinzu, dass Chlamydien und HPV auf Sexspielzeugen zu finden sind. Auch hier würde die Reinigung nicht schaden.

Wenn Sie oder Ihr Partner mit mehreren Personen sexuell aktiv sind, ist es höchste Zeit, sich mit Kondomen zu versorgen, selbst wenn Sie eine hormonelle Empfängnisverhütung einnehmen. Sie werden glücklicher, gesünder und sicherer dafür sein!