In der Anzeige „Pride In London“ entschuldigen sich Familien bei LGBT + -Mitgliedern

Bikeworldtravel / Shutterstock

In der Anzeige „Pride In London“ entschuldigen sich Familien bei LGBT + -Mitgliedern

Von Sean Abrams 23. Juni 2017

Eine Reihe von LGBT + -orientierten Anzeigen von WCRS wird in Kürze im Londoner Channel 4-Netzwerk zu Ehren ihrer jährlichen 'Pride in London' -Feiern gestreamt, die auf längst überfällige Akzeptanz abzielen.

Das in vier verschiedene Segmente gegliederte Filmmaterial sowie ein Hauptvideo lenken die Aufmerksamkeit auf Familienmitglieder, die ihre Angehörigen möglicherweise abgelehnt haben, weil sie herausgekommen sind und ihre wahre Sexualität offenbart haben.

Die Familienmitglieder in dem Video wirken deprimiert und zerrissen, voller Schuldgefühle, nachdem sie erkannt haben, wie sich ihre Handlungen auf jemanden auswirken, der sie zu dieser Zeit am dringendsten brauchte.

Was ist der Unterschied zwischen sti und std

Alle Entschuldigungen zeigen die Geschichte jeder Person auf ihre eigene Weise:

Ein Mann bedauert es, seinem Sohn hasserfüllte Dinge gesagt zu haben, als er als schwul herauskam.

Stolz auf London auf YouTube

Eine Mutter entschuldigte sich dafür, dass sie glaubte, die Sexualität ihres Kindes würde sie von Enkelkindern abhalten.

Stolz auf London auf YouTube

Eine Frau bedauert es, die Sexualität ihres geliebten Menschen als einen Weg zu bezeichnen, Aufmerksamkeit zu erregen.

Stolz auf London auf YouTube

Ein Bruder sagt, er habe sich aus Verlegenheit von seinem Geschwister getrennt.

Stolz auf London auf YouTube

Während sich der erste Teil der Kampagne mehr auf „Hass“ konzentrierte und die Aufmerksamkeit auf die Feindseligkeit richtete, die sich gegen Mitglieder der LGBT + -Community richtete, konzentrierte sich der zweite Teil mehr auf „Liebe“ und Wachstum.

'In einer Zeit, in der die Zahl der Hassverbrechen gegen LGBT + in London weiter zunimmt, ist es wichtig, dass wir dieses Problem hervorheben und alle Betroffenen ermutigen, es der Polizei von Met zu melden', sagte Alison Camps, Co-Vorsitzende von Pride in London. 'Entscheidend ist jedoch, dass wir mit dieser Kampagne auch hoffnungsvoll nach vorne schauen und die unglaublichen Liebesgeschichten erzählen können, die London zu der blühenden und einladenden Stadt machen, die wir alle kennen.'

romantisches handgemachtes Geschenk

Um die Liebe überall zu verbreiten, sucht Pride in London nach Kunden in ganz London, die ihre Gedanken, Ansichten und Geschichten im Rahmen der Kampagne 'Love Happens Here' teilen können.

Kein Kondom, aber Geburtenkontrolle
Stolz auf London auf YouTube

Die Kampagne 'Liebe passiert hier' ist an die von Channel 4 gebunden50 Shades of Gay Sonderprogrammsaison zum 50. Jahrestag der Abstimmung des Parlaments, um die Homosexualität endgültig zu legalisieren.

„Wir haben in 50 Jahren einen langen Weg zurückgelegt, werden jedoch täglich daran erinnert, dass der weltweite Kampf um echte Gleichheit noch lange nicht vorbei ist und hart erkämpfte Rechte bedroht, angegriffen und weggenommen werden können“, sagt Iain Walters, stellvertretender Direktor und Leiter von Werbung und Inhalten bei Pride in London. 'Zusammen mit Channel 4 werden wir ein starkes und positives Symbol für Akzeptanz, Unterstützung und Freundschaft senden.'

Herauszukommen ist kein einfacher Prozess, und Akzeptanz zu zeigen ist etwas, das niemals zu spät getan werden kann.