Wie Sie Ihre Beziehung verlängern können, basierend auf den Gesprächen, die Sie führen

Alexey Kuzma

Wie Sie Ihre Beziehung verlängern können, basierend auf den Gesprächen, die Sie führen

Von Cosmo Luce 14. August 2017

Wenn Sie jemanden treffen, mit dem Sie wirklich zusammen sein möchten, verspüren Sie möglicherweise den Drang, eine Aufführung zu geben. Sie könnten sich die schwierigen, unangenehmen Gespräche verweigern, die Ihnen oder Ihrem Partner die dunkleren Seiten des anderen zeigen könnten. Wenn Sie jedoch herausfinden möchten, wie Sie Ihre Beziehung aufrechterhalten können, sollten Sie diese Gespräche frühzeitig führen und häufig sicherstellen, dass Sie beide auf derselben Seite sind.

Die Realität ist, dass eine Beziehung eine große Sache ist. Es mag sich cooler anfühlen, seine Wichtigkeit herunterzuspielen oder Nonchalance zu projizieren, aber diese Art von Fälschung wird Sie am Ende nur ängstlich machen. Sie können die Dinge langsam angehen und trotzdem nicht distanziert sein. Wenn es von Dauer sein soll, müssen Sie nichts beweisen.

Wenn Sie Ihre Beziehung aufrechterhalten möchten, müssen Sie diese Probleme in den ersten sechs Monaten nach dem Zusammensein angehen, während Sie sich noch gegenseitig fühlen. Es mag schwierig erscheinen, aber wenn Sie sich beide Ihrer Beziehung mit offenen Herzen nähern, werden Sie vielleicht feststellen, dass Ehrlichkeit Sie näher zusammenbringt.



1. Das Unsicherheitsgespräch

Je nachdem, wie gut Sie sich verwundbar fühlen, kann sich das Sprechen über Ihre Ängste in einer Beziehung im Grunde so anfühlen, als würden Sie Ihren Brustkorb aufreißen und Ihrem Geliebten Ihr Herz in der einen und einen Hammer in der anderen Hand präsentieren. Es ist, als würde man ihnen eine Bedienungsanleitung geben, mit der man sein Herz am effektivsten in Stücke schlagen kann.

Oder wenn Sie völlig verschlossen sind, kann ich mir vorstellen, dass ein Gespräch über Ihre Ängste ungefähr so ​​aussieht: „Unsicherheiten? Ich weiß nicht einmal, wie sich das anfühlen würde. Können Sie mir bitte eine Definition des Begriffs geben? “

Aber wenn die zweite Option Ihre Antwort ist, entlassen Sie möglicherweise Ihren Geliebten, weil Sie unbewusst denken, Intimität sei eine gefährliche Sache. Aber das ist ein Thema für einen anderen Beitrag.

Auch wenn es schwierig ist, wenn Sie und Ihr Partner wirklich eine Beziehung aufbauen möchten, die auf gegenseitigem Respekt und Vertrauen beruht, müssen Sie wissen, was die Auslöser des anderen sind. Jeder hat Ängste, ob diese darauf beruhen, wie seine Eltern sie behandelt haben, wie ihre frühen Beziehungen waren oder etwas anderes. Die Erkundung dieses Territoriums ist ein zarter Boden, aber ich glaube nicht, dass Liebe ohne sie existieren kann.

2. Das Sex Talk

Die Hälfte Ihres Gesprächs besteht darin, Ihren Partner zu fragen, was Sie im Bett für ihn tun können. Nach meiner Erfahrung ist der zweite Teil - in dem Sie Ihrem Partner mitteilen, was Sie im Bett wollen - viel schwieriger. Es erfordert, dass Sie sowohl mit Ihrem Körper als auch mit Ihren Wünschen im Einklang sind und wissen können, was Sie mögen und was Sie nicht mögen.

Ich habe mich verliebt

Wenn Sie noch sexuell unerfahren sind, brauchen Sie von Ihrem Partner möglicherweise die Gelegenheit, mit jemandem zu experimentieren, zu erkunden und Ihre Vorlieben und Abneigungen herauszufinden, der genauso interessiert ist an dem, was Ihnen Freude macht, wie an Ihrem eigenen. Wenn Sie seit einiger Zeit nicht mehr mit jemandem vertraut sind oder Vertrauensprobleme im Zusammenhang mit Berührungen haben, müssen Sie möglicherweise mit jemandem zusammen sein, der bereit ist, sich dem Sex zu widmen oder sogar Ihrem Beispiel zu folgen.

Dieses Gespräch ist besonders wichtig, wenn Sie feststellen, dass Sie und Ihr Partner eher eine emotionale und eine intellektuelle als eine physische Verbindung haben. Sexuelles Vergnügen kann definitiv erlernt werden, erfordert jedoch Kommunikation an beiden Enden. Sobald Sie Ihre Hemmungen bezüglich der Diskussion über Sex durchbrochen haben, werden Sie möglicherweise feststellen, dass auch andere Probleme wegfallen.

3. Die Ex-Diskussion

Hoffentlich sind Sie und Ihr neuer Boo beide über Ihre früheren Beziehungen hinweg. Mit etwas Glück verschwanden die letzten Spuren Ihres Ex aus Ihren Gedanken, sobald Sie jemanden kennengelernt haben.

Oder du könntest wie ich sein. Ich bin eng mit einem ehemaligen Liebhaber befreundet und komme buchstäblich nie über jemanden hinweg. Glücklicherweise lebt mein Freund / Ex-Liebhaber in einem völlig anderen Zustand als ich, und seit ich nach New York gezogen bin, habe ich festgestellt, dass ein größerer Dating-Pool Ihnen viel mehr Platz zum Weitermachen bietet.

Auch wenn das Sprechen über Ihren Ex alte, unangenehme Gefühle wieder auftauchen lässt, ist es wichtig, dass sowohl Sie als auch Ihre neue Liebe die Luft über Ihre Vergangenheit frei halten. Dies gilt insbesondere dann, wenn einer von Ihnen einen Ex hat, der noch in Ihrem Leben ist. Es gibt nichts Schlimmeres, als eine Überraschung über Sie zu haben, und offen und ehrlich darüber zu sein, was zum Ende Ihrer letzten Beziehung geführt hat, stellt sicher, dass Sie eine ehrliche Erfolgsbilanz führen.

Als Bonus ist dies eine wichtige rote Fahne, wenn Ihr neuer Freund / Ihre neue Freundin / Ihr neuer Partner ihren Ex verprügelt oder ihn als „verrückt“ bezeichnet. Sie möchten nicht mit jemandem zusammen sein, der ständig das Opfer spielt, und Sie können diese Informationen verwenden, um sicherzustellen, dass Sie nicht die nächste Person sind, die sie beleidigen.

4. Der Feelings Check-In

Sie und Ihr Partner werden im Laufe Ihrer Beziehung viele verschiedene Gefühle zueinander haben. Wenn Sie früh und häufig einchecken, wo Sie sich auf gegenseitiger Ebene befinden, bedeutet dies, dass große Gefühlsgespräche keine so große Sache sind, wenn sie auf der ganzen Linie auftauchen.

Meine Freunde und ich haben das, was wir 'Herz an Herz' nennen, wo wir einfach sitzen und manchmal 20 Minuten und manchmal bis zu zwei Stunden über alles reden, was in unserem Leben vor sich geht. Wir teilen unsere hohen Höhen, unsere niedrigen Tiefen und alles dazwischen. Manchmal bieten wir uns gegenseitig Ratschläge an und manchmal hören wir zu.

Es ist wichtig, dass Sie und Ihr Partner nicht nur über die Gefühle sprechen, die Sie füreinander haben, sondern auch über die Gefühle, die Sie im Allgemeinen haben. Es gibt alle möglichen externen Stressfaktoren, die Einfluss darauf haben können, was in einer Beziehung vor sich geht. Wenn Sie sicher sind, dass Sie und Ihr Partner in Bezug auf das, was in Ihrem Leben vor sich geht, auf einer Seite sind, ist die Kommunikation klar.

Natürlich können manche Menschen ihre Emotionen besser selbst verarbeiten. Wenn dies bei Ihrem Partner der Fall ist, geben Sie ihm den benötigten Platz und vertrauen Sie darauf, dass er nachverfolgt, wenn er bereit ist, ihn zu teilen.

5. Die Zukunftsplanungssitzung

Möchtest du Kinder? Ist die Ehe ein bestimmter Punkt auf Ihrer Eimerliste, oder sind Sie in Bezug auf die gesamte Ehe zweideutig? Glauben Sie überhaupt an langfristige Beziehungen? Gibt es eine Möglichkeit, dass einer von Ihnen in Zukunft eine offene Beziehung erkunden möchte?

zu anhänglicher Freund

Weder Sie noch Ihr Partner müssen sofort genau wissen, was Sie von einer Beziehung erwarten, und Sie sollten sich nicht wundern, wenn sich das, was Sie sich wünschen, im Laufe der Zeit ändert. Es wird mit ziemlicher Sicherheit. Wenn Sie eine feste Beziehung eingehen, tun Sie dies mit dem Verständnis, dass die Dinge nicht gleich bleiben - Sie haben keine Ahnung, was in ein paar Jahren anders sein wird.

Wenn Ihr Partner nicht an die Institution der Ehe glaubt, es aber wichtig ist, dass Sie eine Familie im „traditionellen“ Sinne haben, bedeutet dies nicht unbedingt, dass Sie sich trennen müssen. Aber Sie sollten nicht erwarten, dass einer von Ihnen zu den Ansichten des anderen kommt.

Wenn sich herausstellt, dass einige der Unterschiede zwischen Ihnen unvereinbar sind, müssen Sie neu bewerten, ob diese Beziehung tatsächlich für immer andauern soll oder ob Sie zusammengekommen sind, um kurzfristig etwas voneinander zu lernen.

Es gibt keinen Zaubertrank, der die Liebe zum Bleiben bringt, keine Unterhaltung, die garantiert, dass Ihre Beziehung für immer andauert. Wenn Sie sich jedoch gegenseitig mit den Unterschieden auseinandersetzen und die Fähigkeiten entwickeln, die erforderlich sind, um eine andere Person wirklich, wirklich zu hören und zu verstehen, werden Sie auf eine dauerhafte Beziehung vorbereitet - sei es mit Ihrem derzeitigen Partner oder der nächsten Person, die Sie treffen.

Weitere Geschichten wie diese finden Sie im Stream „Best of Elite Daily“ in der Bustle App.