7 Möglichkeiten, wie Sie Ihren Sexualtrieb senken und wie Sie sich davon abhalten können

{h1}

ESB Professional / Shutterstock

7 Möglichkeiten, wie Sie Ihren Sexualtrieb senken und wie Sie sich davon abhalten können

Von Anjali Sareen Nowakowski 13. Juli 2017

Wenn Sie nicht so viel Sex haben, wie Sie möchten, tun Sie möglicherweise unbeabsichtigt einige Dinge, die Ihr Sexualleben töten.

Während wir alle gerne glauben würden, dass Sex die ganze Zeit über spontanen Spaß macht, hat die Wahrheit, wie wir jeden Tag mit unserem Körper und Geist umgehen, einen großen Einfluss darauf, wie sehr wir Sex haben wollen. Nicht nur das, sondern auch, wie wir unsere Beziehungen außerhalb des Schlafzimmers behandeln, spielt eine große Rolle bei der Bestimmung, wie viel Sex wir haben.

Es gibt ein paar Dinge, die wir täglich tun und die einen großen Unterschied in unserem Sexualleben bewirken - Dinge, die wir vielleicht nicht einmal erkennen, sind wichtig!

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Sexualleben in letzter Zeit nicht auf dem neuesten Stand ist, lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche sieben Dinge Sie möglicherweise tun, die es töten:

1. Du trainierst nicht

Giphy

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Sexualleben nicht dort ist, wo Sie es möchten, versuchen Sie, einige tägliche Übungen in Ihren Zeitplan aufzunehmen.

Kannst du jemals wieder vertrauen, nachdem du betrogen wurdest?

Thomas Edwards, Beziehungsexperte und Gründer von The Professional Wingman, sagt, dass es eines der besten Dinge ist, die Sie für Ihr Sexualleben tun können, wenn Sie Ihren Körper in Form halten. Wenn Sie nicht trainieren, haben Sie möglicherweise Probleme mit einer geringen Libido, wenig Energie und wenig Ausdauer.

'Ihr Körper ist der Tempel, der Sex großartig macht. Deshalb ist es am wichtigsten, Ihren Körper zu trainieren und in einem anständigen Herz-Kreislauf-Zustand zu halten', sagt er.

Tägliches Training hilft nicht nur Ihrem Herzen und Ihrer Lunge, beim Sex in guter Form zu bleiben, sondern Sie fühlen sich auch sexier. Wenn Sie sich um Ihren Körper kümmern und sich gut fühlen, wird dies in Ihrer Beziehung zum Ausdruck kommen.

Sport macht uns auch insgesamt glücklicher, was einen großen Unterschied darin machen kann, wie sehr wir Sex wollen.

2. Sie essen nicht richtig

Giphy

Genau wie beim Sport können wir alle richtig essen, um unser Sexualleben und unsere allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Edwards sagt, Dinge wie Zucker, Alkohol und Koffein seien totale Sexualtriebkiller. Diese können dazu führen, dass Sie sich träge und müde fühlen, wenn sie ein fester Bestandteil Ihrer Ernährung sind.

Wenn Sie gut essen, müssen Sie regelmäßig Vollwertkost wie frisches Obst und Gemüse in Ihre Ernährung aufnehmen. Sie sollten auch die Dinge vermeiden, die für Ihren Körper nicht funktionieren, und die Dinge, von denen bekannt ist, dass sie Probleme für alle verursachen, wie Milchprodukte, die Ihre Libido ruinieren und Ihre Hormone aus dem Gleichgewicht bringen können.

3. Du schläfst nicht genug

Giphy

Nicht genug zu schlafen ist genauso schlimm wie nicht zu trainieren und nicht richtig zu essen. All dies sind Dinge, die es Ihrem Körper erschweren, täglich zu operieren. Natürlich machen sie es auch schwieriger, Sex haben zu wollen.

Die meisten von uns bekommen nicht die empfohlenen sieben bis neun Stunden Schlaf pro Nacht, aber wenn Sie versuchen können, die Menge an Schlaf zu erhöhen, die Sie bekommen, wird dies einen großen Unterschied für Ihr Sexualleben bedeuten.

Wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen, laufen Sie mit weniger als 100 Prozent Betriebskapazität herum: Ihr Gehirn ist neblig, Ihr Körper fühlt sich überfordert und Sie können an nichts anderes denken, als weitere zzz zu fangen.

Wenn Sie vorrangig besser schlafen, fühlen Sie sich bei der Arbeit nicht nur besser, sondern fühlen sich auch lebendiger und sind bereit, öfter mit Ihrem Partner in der Bettdecke wild zu werden.

4. Ihre Umgebung lädt nicht ein

Giphy

Obwohl es seltsam klingen mag, macht es eine saubere und einladende sexuelle Umgebung für Sie und Ihren Partner viel einfacher, zwischen die Laken zu wollen.

Edwards sagt, nimm nichts zu ernst, aber habe ein Setup, das euch beide in Stimmung bringt: 'Stellen Sie sicher, dass Ihre Umgebung' sex-bereit 'ist, indem Sie saubere Laken und andere Dinge haben, die Sie dazu bringen.' und Ihr Partner ist entspannter, wie Duftkerzen und sogar eine Wiedergabeliste für Schlafzimmer (ja, ich meine es ernst). '

Wenn Sie einen Ort schaffen, an dem Sie gerne Sex haben, werden Sie nicht nur mehr Lust darauf haben, sondern wahrscheinlich auch mehr.

5. Sie haben nicht genügend Abstand zu Ihrem Partner

Giphy

Es mag sich nicht intuitiv anhören, aber die Wahrheit ist, dass zu viel Nähe in Ihrer Beziehung bedeuten kann, dass Ihr Sexualleben versiegt.

Kate Moyle, eine psychosexuelle Therapeutin und Beziehungsexpertin, sagt, dass die sexuelle Spannung verschwindet, wenn Menschen sich in ihren Beziehungen zu wohl fühlen. Wenn Sie zusammen leben, ist es noch schwieriger, diesen Abstand zu halten.

Um das Problem zu bekämpfen, bemühen Sie sich, sich an die Sexualität und Romantik zwischen Ihnen zu erinnern: „Es kann wichtig sein, sich gegenseitig daran zu erinnern, dass Sie sowohl sexuelle als auch häusliche Partner sind. Kleine Erinnerungen wie ein flirtender Text oder eine sinnliche Massage oder das Ausprobieren von etwas Neuem, wie der Kissen-App für Paare, können sich gegenseitig daran erinnern, dass der Funke immer noch da ist. '

Es ist kein sehr kompliziertes Problem, es ist nur eines, bei dem man sich etwas mehr anstrengen muss. 'In langfristigen Beziehungen können wir oft und leicht vergessen, dass wir uns gegenseitig anstrengen müssen', sagt sie.

6. Sie kommunizieren nicht mit Ihrem Partner

Giphy

Auch wenn wir es nicht gerne zugeben, ist die Wahrheit, dass die Art und Weise, wie unsere Beziehung außerhalb des Schlafzimmers verläuft, sich wirklich darauf auswirken kann, wie sie innerhalb des Schlafzimmers verläuft.

Wenn Sie in Ihrer Beziehung nicht gut kommunizieren, bedeutet dies nicht nur, dass Sie und Ihr Partner sich wahrscheinlich nicht so verbinden, wie Sie es möchten, sondern auch, dass Sie sich nicht wohl fühlen, wenn Sie wirklich miteinander sprechen. Und beim Sex ist Kommunikation eines der wichtigsten Dinge, um Ihre Bedürfnisse zu befriedigen.

Wenn Sie das Gefühl haben, nicht so viel Sex zu haben, wie Sie möchten, und Sie vermuten, dass die Kommunikation mit Ihrem Partner eine Verbesserung gebrauchen könnte, können Sie am besten an Ihrer gesamten Beziehung arbeiten. Finden Sie Wege, sich außerhalb des Schlafzimmers zu lieben, um Ihre Verbindung zu stärken, damit Sie beginnen können, Ihr Sexualleben zu verbessern.

7. Sie kennen Ihren Körper nicht

Giphy

Edwards sagt, eines der besten Dinge, die wir für unser Sexualleben tun können, ist, unseren eigenen Körper zu kennen.

Obwohl Sie vielleicht den Kopf schütteln, glaubt Edwards, dass Sie sich bewusst werden, was Sie mögen und was Sie nicht mögen, und sich im Allgemeinen wohler fühlen, wenn Sie Ihren Körper wirklich kennen.

'Ob Sie es glauben oder nicht, Masturbieren ist der beste Weg, um wirklich zu wissen, was Sie mögen, wie Sie es mögen und vor allem, wie lange Sie es mögen können', sagt Edwards. 'Es wird Ihnen helfen, besser im Bett zu kommunizieren (was für Ihren Partner großartig ist) und es ist auch gut für Ihre Gesundheit - Ihr Herz, Ihr Immunsystem und Ihre Stimmung.'

Bella Hadid und die Weeknd Modenschau

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Sexualleben einfach nicht dort ist, wo Sie es haben möchten, tun Sie möglicherweise eines dieser sieben Dinge. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, Ihre täglichen Gewohnheiten zu korrigieren, sodass Sie viel mehr Sex haben können!