4 Möglichkeiten, den Orgasmus einfacher zu machen, damit Sie das bekommen, was Sie im Bett verdienen

Matt und Tish

4 Möglichkeiten, den Orgasmus einfacher zu machen, damit Sie das bekommen, was Sie im Bett verdienen

Von Cosmo Luce 31. Juli 2017

Orgasmus istwichtig. Sie fühlen sich nicht nur gut, sondern stärken auch die Bindung zu einem Partner. Obwohl ein befriedigendes Sexualleben die gegenseitigen Gefühle stärkt, die Sie und Ihr Partner füreinander haben, basiert das, was Sie erregt und Sie während eines Orgasmus zum Sex bringt, ausschließlich auf einer Person.



kam in sie hinein

Herauszufinden, was sich gut anfühlt, braucht Zeit, und Sie sollten mit sich selbst geduldig sein. Und ob Sie es glauben oder nicht sind Möglichkeiten, den Orgasmus zu erleichtern, auch wenn jedes Mal möglicherweise nicht perfekt ist. Wenn Sie mir nicht glauben, fragen Sie die bekannte Psychotherapeutin Leslie Beth Wish, Ed.D., Autorin von 'Smart Relationships' und Gründerin von www.lovevictory.com.

'Üben Sie keinen unnötigen Druck auf sich selbst aus, indem Sie erwarten, dass jede sexuelle Begegnung perfekt ist', sagt Dr. Wish. Sie könnten sich verpflichtet fühlen, einen Orgasmus vorzutäuschen, um die Gefühle Ihres Partners zu bewahren, aber nicht, erklärt sie. 'Verwenden Sie keinen Orgasmus als Beweis dafür, ob Ihr Partner gut für Sie ist.'



Wenn überhaupt, ist ein Mangel an Orgasmus nur ein Beweis dafür, dass Sie beide üben müssen. Und das Gute ist, es macht Spaß herauszufinden, was sich auf dem Weg gut anfühlt. Stellen Sie sich vor, Sie beginnen ein neues Studium - ein Kurs, um den es gehtSie.



1. Führen Sie unabhängige Forschung durch

Es klingt jetzt verrückt für mich, aber vor meinem ersten Freund wusste ich eigentlich nicht, wie ich masturbieren sollte. Ich weiß nicht, ob ich 20 Jahre unter einem Felsen verbracht habe oder ob über weibliche Masturbation vor einem Jahrzehnt einfach nicht so viel gesprochen wurde wie heute.

Aus irgendeinem Grund habe ich jedoch nicht herausgefunden, wie ich mein eigenes Vergnügen erlangen kann, bis die Beziehung tatsächlich beendet war. Und ja, das bedeutet das Geschlechtdie ganze Zeithätte viel besser sein können. Aber das wusste ich damals natürlich nicht.

Dr. Wish rät, meine Fehler zu vermeiden, indem Sie mit Berührungen experimentieren, um zu sehen, welche Art von Berührung und an welchen Stellen für Sie funktioniert. Probieren Sie auch Vibratoren aus!

2. Bringen Sie Ihre Ergebnisse ins Schlafzimmer

Dr. Wish schlägt vor, im Schlafzimmer „Schule“ zu spielen - aber sie meint nicht ausschließlich Rollenspiele. 'Abwechselnd Lehrer und Schüler sein', rät sie. „Zeigen Sie Ihrem Partner, was Sie mögen. Erfahren Sie, was Ihrem Partner gefällt. Mach es spaßig!'

Ich denke, der zweite Teil ihres Ratschlags könnte der seindie meistenwichtige Sache hier. Du wirst nicht kommen, wenn du dich nicht amüsierst. Lachen erleichtert den Orgasmus.

Der gezielte Versuch, einen Orgasmus zu erreichen, ist ein bisschen wie der Versuch, Ihre Schlüssel zu finden, wenn Sie zur Arbeit gehen. Je mehr Sie nach ihnen suchen, desto mehr bestehen sie darauf, sich zu verstecken. Wenn Sie sich so auf den Orgasmus konzentrieren, werden Sie die Reise verpassen, die Sie dorthin führt. Alles, was sich gut anfühlt, ist eine wichtige Information, die Ihr Körper überträgt. Und es ist ziemlich erstaunlich und wichtig, wenn Sie interpretieren können, was für Ihren Partner passiert.

Wenn Sie nicht gerne zuerst über sich selbst sprechen, fragen Sie sie, was mit ihrem Körper los ist und ob sich das, was Sie tun, gut anfühlt. Wenn Sie so viel in das investieren, was Ihr Partner will, werden Sie sich wahrscheinlich umso mehr für das interessieren, was Sie wollen.

3. Sprechen Sie

Kommunikation ist der Schlüssel zu so ziemlich jedem Aspekt eines gesunden Liebeslebens, und dazu gehört auch Sex. 'Sagen Sie Ihrem Partner freundlich - nicht wie ein Verkehrspolizist -, wo er Sie berühren soll, wie schnell oder langsam, weicher oder härter und wie der Vibrator eingebaut werden soll', sagt Dr. Wish.

Es kann ein wenig einschüchternd sein, zu artikulieren, was Sie im Bett wollen, aber ich verspreche Ihnen, Sie werden nicht albern klingen. OK, du klingst vielleicht albern. Aber das ist völlig in Ordnung! Sex ist auch albern!

Ich war mir auch in der Vergangenheit meiner Freude bewusst. Ich habe Leute abgelenkt, die mich gefragt haben, was ich will, indem ich geantwortet habe: „Ich weiß es nicht! Was tun?Sie wollen?' als ob ihre Neugier eine Art Trickfrage ist. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Ihr Partner eine geführte Anleitung wünscht. Artikulieren, was Ihnen gefällt - und dann fragen, was Siewollen, nachdem sie dir geben, was du willst - befreit und baut eine engere Erfahrung zwischen euch beiden auf.

Und hey, wenn Sie sich laut sagen hören, könnte dies auch für Sie den Orgasmus erleichtern.

Dr. Wish empfiehlt auch, mit verschiedenen Positionen zu experimentieren. Wenn Sie denken, Sie möchten vielleicht etwas, aber Sie sind sich nicht sicher, ob es Ihnen gefällt oder nicht, tut es nie weh, es zu versuchen.

4. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!

'Es gibt keine Regeln [zum Fantasieren]', sagt Dr. Wish. Sie schlägt vor, auf verschiedene Weise zu experimentieren, um herauszufinden, was Sie erregt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie wollen, gibt es unzählige verschiedene Arten von Pornos und Erotik, mit denen Sie neue Ideen finden können. Außerdem können Sie jederzeit durch Instagram und Tumblr scrollen, um einige dampfende Bilder zu erhalten.

Ihrer Fantasie sind absolut keine Grenzen gesetzt. Sobald Sie herausgefunden haben, was Sie wollen, ist es Zeit, es mit Ihrem Partner zu besprechen.

Ich setze mich da raus

Dr. Wish weist darauf hin, dass Sie sich diese noch immer vorstellen können, wenn Sie zusammen sind, wenn Sie nicht an dem Punkt angelangt sind, an dem Sie Ihrem Partner einige Ihrer perverseren Szenarien mitteilen möchten. 'Stellen Sie sich die Fantasien vor, die Sie gelernt haben, als Sie sie selbst ausprobiert haben, einschließlich der X-bewerteten Szenen, die für Sie gearbeitet haben', sagt Dr. Wish.

Verbringen Sie genug Zeit damit, sich diese Szenen vorzustellen, und Sie werden wahrscheinlich irgendwann daran arbeiten wollen, sie mit Ihrem Partner abzuspielen.

Während es vielleicht nichtscheinenWie diese Vorschläge den Orgasmus direkt ansprechen, geht es beim Genießen von Sex darum, sich in Ihrem eigenen Gehirn und Ihrer eigenen Haut wohl zu fühlen. Sobald Sie diesen Studiengang beginnen, werden Sie mehr auf Ihren Körper und Ihre Wünsche abgestimmt sein. Das erleichtert Ihnen vor allem den Orgasmus.

Vergnügen beginnt schließlich mit dem Gehirn!

Weitere Geschichten wie diese finden Sie im Stream „Best of Elite Daily“ in der Bustle App.